Die im Ortsteil Schmachtenhagen ansässige Neddermeyer Grundschule erhielt dank eines gemeinschaftlichen Projektes zwischen der Stadt Oranienburg und den Stadtwerken eine Photovoltaik-Anlage. Nach einer nur 2-wöchigen Aufbauzeit ist sie heute im Beisein von Bürgermeister Hans-Joachim Laesicke und Stadtwerke Geschäftsführer Alireza Assadi in Betrieb genommen worden.

Ab sofort versorgt die Anlage das Schulgebäude mit 100 Prozent grünem Strom aus Sonnenenergie. Dafür sorgen zwei Solarmodule mit einer Leistung von 29,58 kWp. Insgesamt werden durch die Anlage 40 Prozent der Eigenstromversorgung abgedeckt. Dadurch minimiert sich der Stromverbrauch der Schule aus dem öffentlichen Netz. Bei besonders sonnenintensiven Tagen wird der erzeugte Strom in ein Speichersystem geleitet, so dass bis zu 93 Prozent des erzeugten Stroms am Standort verbraucht werden können. Mit diesem Projekt möchten die Stadtwerke die Stromversorgung aus regenerativen Energien in der Stadt vorantreiben und so einen weiteren Beitrag für die Umsetzung der Energiewende in der Region leisten.

Stadtwerke Oranienburg GmbH
Pressekontakt  Frau Rea Gielow
Telefon (03301) 608-640
E-Mail presse@sw-or.de

Pressemitteilung herunterladen

Veröffentlicht am 09.12.2014