Zum 01.01.2016 treten beim Entwässerungsbetrieb Oranienburg (EBO) im Bereich der mobilen Schmutzwasserbeseitigung aus abflusslosen Sammelgruben und Kleinkläranlagen und der daraus resultierenden Veranlagung mit Schmutzwassergebühren Neuerungen  ein.

Die Stadtwerke Oranienburg haben als Betriebsführer des EBO eine EU-weite Neuausschreibung für die Abfuhr von Schmutzwasser durchgeführt. Im Ergebnis dieser Ausschreibung geht ab dem 01.01.2016 die Aufgabe der mobilen Schmutzwasserbeseitigung, die bislang die Abfallwirtschaft-Union Oberhavel GmbH (AWU) wahrgenommen hat, an die Firma Stolzenhagener Dienstleistungs- und Logistik GmbH (SDL) über. Kunden können sich ab diesem Zeitpunkt zwecks Bestellung und Reklamation bezüglich der Abfuhr des Schmutzwassers an folgenden Ansprechpartner wenden:

Stolzenhagener Dienstleistungs- und Logistik GmbH
Mühlenstraße 10
15306 Seelow

Ansprechpartner Frau Schalow bzw. Frau Seiffe, telefonisch erreichbar unter (03334) 383267 oder per Mail
eberswalde@sdl-bb.de

Eine Gebührenänderung für die mobile Schmutzwasserbeseitigung findet nicht statt. Die Gebühr für die Abfuhr von Schmutzwasser beträgt nach wie vor 8,14 EUR/m³. Auch die Gebühr für den Einsatz eines Schlauches über 30 Meter beträgt weiterhin 0,26 EUR.

Eine weitere Neuerung betrifft die Veranlagung für Schmutzwassergebühren. Diese wird ab dem 01.01.2016 von den Stadtwerken Oranienburg im Namen des EBO erstellt.  Zwecks Kundendatenabgleich werden alle Kunden mit einem gesonderten Schreiben sowie der Mitteilung über eventuell neue Vorauszahlungstermine- und beträge informiert.

Bereits seit dem 01.01.2015 nehmen die Stadtwerke Oranienburg die Rolle des Betriebsführers für den EBO wahr. Eine kontinuierliche Übernahme von Aufgaben lässt Synergien entstehen, die allen Kunden zu Gute kommen.

Pressemitteilung herunterladen

Stadtwerke Oranienburg GmbH
Pressekontakt  Juliane Beyer
Telefon  (03301)  608-640
E-Mail  presse@sw-or.de

Veröffentlicht am 08.01.2016