Trinkwasser der Stadtwerke Oranienburg GmbH

Das Wasserwerk Sachsenhausen der Stadtwerke Oranienburg GmbH versorgt täglich rund 35.000 Menschen in Oranienburg einschließlich der Ortsteile Lehnitz, Friedrichsthal und Malz mit durchschnittlich rund 5.000 m3 Trinkwasser pro Tag. Dies sind 5 Millionen Liter am Tag oder anders ausgedrückt 25.000 Badwannen (zu je 200 Litern). Dabei ist Trinkwasser mehr als nur ein Gut, das direkt ins Haus geliefert wird, es ist ein Lebensmittel und wird entsprechend der Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001 – „Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch“) ständig kontrolliert. Überzeugen Sie sich von der Qualität des Oranienburger Trinkwassers:

Aktuelle Trinkwasseranalyse vom 26.04.2017
Trinkwasseranalyse vom 14.03.2017

Infos zur Wasserhärte

Das Oranienburger Trinkwasser hat eine Wasserhärte von ca. 16 °dH (Grad deutsche Härte), dies entspricht dem Härtebereich „hart“ des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes (WRMG).

Was versteht man unter Wasserhärte?

Wasserhärte ist ein Begriffssystem der angewandten Chemie und bezeichnet die Konzentration der im Wasser gelösten Ionen der Erdalkalimetalle. Zu den „Härtebildnern“ zählen im Wesentlichen Calcium- und Magnesiumionen. Hartes Wasser kommt aus Regionen, in denen Sand- und Kalkgesteine vorherrschen.

Welche Wechselwirkungen entstehen beim Waschen?

In das Wasser eingebrachte Seifen bilden mit den Ionen der Erdalkalimetalle unlösliche Kalkseifen, die über keine Reinigungswirkung mehr verfügen. Die Waschleistung von modernen Tensiden in Waschmitteln wird kaum noch von der Wasserhärte beeinträchtigt. Trotzdem enthalten die Waschmittel zu etwa 30 % Substanzen, die hartes Wasser enthärten.

Auf Verpackungen von Wasch- und Reinigungsmitteln, die Phosphate oder andere härtebindende Stoffe enthalten, sind abgestufte Dosierungsempfehlungen in Millilitern für die Härtebereiche angegeben. Laut WRMG sind folgende Härtebereiche definiert:

HärtebereichMillimol Calciumkarbonat je Literentspricht °dH
weichkleiner 1,5kleiner 8,4
mittel1,5 bis 2,58,4 bis 14
hartgrößer 2,5größer 14

Tarife

Trinkwasser der Stadtwerke Oranienburg GmbH

icon-checkunser aktueller Preis
Die veröffentlichten Preise gelten ab dem 01. Juli 2017.

  nettobrutto*
Arbeitspreis [EUR / m3]1,841,97



Grundpreise
[EUR / Jahr]

bis Zählergröße Q3 4 (alt: Qn 2,5)79,5085,07
ab Zählergröße Q3 10 (alt: Qn 6)279,84299,43
Verbundzähler1.475,521.578,81
Standrohr / Bauwasser**318,00340,26

Zum Vergleich: Diese Preise galten ab dem 01. Januar 2008 bis zum 30. Juni 2017.

  nettobrutto*
Arbeitspreis [EUR / m3]1,741,86



Grundpreise
[EUR / Jahr]

bis Zählergröße Q3 4 (alt: Qn 2,5)75,0080,25
ab Zählergröße Q3 10 (alt: Qn 6)264,00282,48
Verbundzähler1.392,001.489,44

* Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer in Höhe von 7 Prozent.
** der Mindestmietpreis beträgt 28,36 EUR (26,50 EUR netto)

Die Abrechnung erfolgt auf der Grundlage der AVBWasserV sowie deren Ergänzenden Bestimmungen und der Technischen Anschlussbedingungen (TAB) in den jeweils gültigen Fassungen.

Allgemeine Bedingungen der Stadtwerke Oranienburg GmbH

Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV)
Ergänzende Bestimmungen der SWO zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) - Ab 01. Juli 2017
Ergänzende Bestimmungen der SWO zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) - Bis 30. Juni 2017