In Berlin und Brandenburg starten die „Raustauschwochen“

Mit den „Raustauschwochen“ wollen die Stadtwerke Oranienburg dem Modernisierungsstau in den Heizungskellern entgegenwirken. Ziel der gemeinsamen Aktion mit Zukunft ERDGAS e.V. ist, auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zur Wärmewende zu leisten.

„Viel zu viele Heizungskessel in Oranienburgs Kellern sind veraltet, verbrauchen viel Energie und stoßen damit unnötig viel CO2 aus. Das wollen wir ändern. Mit der Beteiligung an den „Raustauschwochen“ möchten wir möglichst viele Hauseigentümer motivieren, ihre alten Heizungsanlagen gegen moderne, effiziente Geräte auszutauschen“, sagt Elisabeth Bredner, Produktmanagerin Wärme und Energiedienstleistungen.

Die Vorteile einer modernen Gas-Brennwertheizung liegen auf der Hand: Sie haben einen wesentlich höheren Wirkungsgrad und benötigen für die gleiche Wärmeleistung bis zu 30 Prozent weniger Energie. Das entlastet nicht nur die Haushaltskasse, sondern vor allem die Umwelt, und das Potenzial ist groß. Bei 600.000 von ca. 1 Million Eigenheimbesitzer in Berlin und Brandenburg sind die Heizungen veraltet.

Bis zu 1.250 Euro für eine neue Heizung

Im Rahmen der Raustauschwochen belohnen die Stadtwerke Oranienburg die Hauseigentümer vom 1. März bis zum 31. Oktober 2018 mit einer Mindestprämie von 200 Euro. Dazu kommt eine Stadtwerke-Prämie bei der Umstellung auf eine erdgasbetriebene Anlage. Darüber hinaus machen die Förderprogramme der Bundesregierung den Heizungstausch attraktiv: Im Rahmen der KfW-Programme profitieren Modernisierer von einer staatlichen Förderung von circa 800 Euro, das entspricht zehn Prozent der angenommenen Investitionssumme.

„Wir freuen uns, dass sich mit den „Raustauschwochen“ ein breites Aktionsbündnis gegen den Modernisierungsstau formiert hat“, hebt Dr. Timm Kehler, Vorstand Zukunft ERDGAS e.V., dem Initiator der Raustauschwochen, hervor. Neben den Versorgungsunternehmen zählen alle namhaften Gerätehersteller sowie das Handwerk zu den Aktionspartnern. „Wir sind überzeugt davon, dass wir gemeinsam wichtige Weichen für die Zukunft stellen können“, so die Produktmanagerin der Stadtwerke Oranienburg Elisabeth Bredner.

Auf der Website http://www.sw-or.de/raustauschwochen können sich Verbraucher über die Heizungs-modernisierungsaktion informieren und die finanziellen Vorteile kennenlernen.

Startschuss Raustauschwochen 2018 auf der bautec in Berlin

Stadtwerke Oranienburg GmbH
Pressekontakt Herr Peter Schrameyer
Telefon (03301) 608-640
E-Mail presse@sw-or.de

Pressemitteilung herunterladen

 

 

Veröffentlicht am 01.03.2018