Neue Erdgas-Heizung einbauen und bis zu 1.250 EUR Prämie erhalten

Aktionslogo Raustauschwochen

Sie denken schon länger über den Tausch Ihrer alten Heizung nach? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Denn beim Kauf einer modernen Erdgasheizung bekommen Sie eine Modernisierungsprämie von 200 EUR geschenkt. Die packen wir auf die großzügige staatliche KfW-Förderung von circa 800 Euro für eine neue Erdgas-Heizung und die Stadtwerke-Prämie von bis zu 250 EUR oben drauf.

 

Übersicht Prämien

Verpassen Sie nicht den 31.10.2018! Nur bis zu diesem Tag können Sie Ihren Gutschein für die neu installierte Heizungsanlage einreichen und die Raustauschwochen-Prämie in Höhe von 200 EUR sichern.

Mit einem modernen Heizkessel können Sie bis zu 20 Prozent Ihres bisherigen Energiebedarfs reduzieren. Das schont nicht nur das Haushaltsbudget sondern auch noch das Klima.

Heizungsprämie

Im Rahmen unserer Aktion „Raustauschwochen“ erhalten Sie nach dem Einbau einer modernen Erdgas-Heizanlage eine Prämie in Höhe von 200 EUR von uns.

Sie bekommen sie unabhängig vom Abschluss eines Gasliefervertrages bei den Stadtwerken Oranienburg. Wählen Sie aus einer Reihe namhafter Heizungshersteller Ihr bevorzugtes Gerät aus und holen Sie sich effizient produzierte Wärme ins Haus. Wir beraten Sie gerne bei der Heizungswahl.
Profitieren Sie bis einschließlich 31.10.2018 von der Förderung für eine neue Erdgas-Heizung!

Zusätzlich profitieren

Beim Kauf eines Erdgas-Brennwertgerätes bekommen Sie zusätzlich eine Stadtwerke-Förderprämie von bis zu 250 EUR von uns. Alle Infos zu unserem „Förderprogramm“ finden Sie hier.

Und so geht´s zu den Prämien

Schritt 1: Haben Sie noch Fragen zur Raustauschwochen-Prämie und der Stadtwerke-Förderprämie? Dann berät Sie gerne unser Kundenservice. Bei Fragen zur staatlichen KfW-Förderung rufen Sie einfach den FördermittelService an.

Schritt 2: Sie wollen die Stadtwerke-Förderprämie von bis zu 250 EUR beantragen?
Dann füllen Sie bitte vor Einbau der Heizung den Antrag auf unsere „Förderprämie“ aus.

Schritt 3: Beauftragen Sie einen Installateur Ihrer Wahl mit der Errichtung der Heizungsanlage.

Schritt 4: Sie beantragen die Prämie der Aktion Raustauschwochen und übersenden uns dafür die Rechnung Ihres Installateurs zusammen mit dem ausgefüllten Gutschein bis zum 31.10.2018.

Schritt 5: Wir zahlen Ihnen die Prämien und Sie freuen sich über ein effizient beheiztes und warmes Zuhause.

SO geht´s zur Kfw-FörderungÜbersicht Fördermittel

Mit dem FördermittelService der Stadtwerke Oranienburg stellen wir Ihnen fachkunde Berater zur Seite, die für Sie die maximale Fördersumme bei der KfW ermitteln. Der FördermittelService übernimmt für Sie alle Formalitäten rund um Ihre Förderung. Mit Ihrem Heizungsangebot und der „Checkliste Förderservice Heizungsmodernisierung“ können Sie den FördermittelService bequem von zu Hause aus beauftragen.

Für alle Informationen zur Heizungsförderung gibt es die Förderhotline: (03301) 608-622.
Hier erfahren Sie alles zu den wichtigsten Förderbedingungen und dem weiteren Ablauf.

Wichtig: Sie dürfen mit der Heizungssanierung noch nicht begonnen haben!

Wussten Sie schon…?

Die Stadtwerke Oranienburg übernehmen auch gern die Investitionskosten für Ihre neue Heizungsanlage. Dafür sorgt unser Rundum-Sorglos-Paket ORIGINALWÄRMEPLUS. Es bietet Ihnen eine neue moderne Heizungsanlage zu monatlichen Raten statt zum Kaufpreis.
Weitere Informationen zu unserem sogenannten Contracting-Modell finden Sie hier.

Die Prämie der Aktion „Raustauschwochen“ gibt es trotzdem.

Downloads

Gutschein Raustauschwochen
Teilnahmebedingung Raustauschwochen
Flyer Raustauschwochen

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Bei Fragen zu unserer Raustauschwochen-Prämie und der Stadtwerke-Förderprämie  stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Telefonnumer (03301) 608-600
E-Mail kundenservice@sw-or.de

Sie haben Fragen zur KfW-Förderung oder zum Ablauf des Fördermittelantrages? Dann  beraten wir Sie  gerne unter unserer Fördermittel-Hotline.

Telefonnummer (03301) 608-622
(Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr)

 

 

Beteiligte Heizungshersteller: