Perspektiven – Jobs & Ausbildung bei den Stadtwerken

Sie suchen einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz? Dann finden Sie auf diesen Seiten vielleicht nützliche Informationen, welche Möglichkeiten es bei den Stadtwerken Oranienburg für Sie gibt.

Freie Stellen

Job

Zur Zeit bieten die Stadtwerke Oranienburg keine freie Stellen an.

Ausbildung

Zur Zeit bieten die Stadtwerke Oranienburg keine freie Stellen an.

 

Ausbildung

Bei den Unternehmen der Oranienburger Stadtwerke werden Bürokaufleute, Elektroniker für Betriebstechnik, Rohrleitungsbauer, Ver- und Entsorger; IT-Kaufleute sowie Anlagenmechaniker für Versorgungstechnik ausgebildet. Nachfolgend wollen wir die Berufsbilder skizzieren:

Kaufmann/-frau für Büromanagement
Bürokaufleute bearbeiten ein- und ausgehende Aufträge, einschließlich der Rechnungserstellung und der Überwachung von Zahlungsterminen. In der Lagerwirtschaft kontrollieren sie Lagerbestände, erstellen Statistiken und überwachen die Lagerkosten. Im Personalbereich führen und verwalten sie Personalakten, erfassen Arbeits- und Fehlzeiten und führen auch Gehaltsberechnungen durch, wobei sie gesetzliche und betriebliche Bestimmungen beachten. Im Rechnungswesen erledigen sie Arbeiten in Buchhaltung, Kostenrechnung und Kalkulation.
(Quelle: BERUFEnet)
Voraussetzungen: gute bis sehr gute Leistungen in Deutsch und Mathematik
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsort: Oranienburg
Elektroniker/in Fachrichtung Betriebstechnik
Elektroniker/in für Betriebstechnik verlegen Stromleitungen, montieren und installieren elektrische Anlagen sowie damit zusammenhängende Verteiler-, Schalt- und Steuereinrichtungen. Sie bedienen und regeln elektrische Anlagen über programmierbare Steuergeräte. Sie nehmen elektrische Anlagen in Betrieb und halten sie in Stand. Sie prüfen die Funktion der Gesamtanlage hinsichtlich der Sicherheits- und Schutzeinrichtungen und die ordnungsgemäße Programmierung der Steuergeräte.
(Quelle: BERUFEnet)
Voraussetzungen: gute bis sehr gute Leistungen in Englisch, Mathematik und Physik
Ausbildungsdauer: 3½ Jahre
Ausbildungsort: Brandenburg an der Havel
Rohrleitungsbauer/in
Rohrleitungsbauer/innen fertigen Einzelteile und montieren sie mit Normrohren beispielsweise aus Stahl oder Gusseisen zu fertigen Wasser-, Gas- und Erdölleitungen. Wenn die Einzelstücke, wie Verzweigungen oder Absperrvorrichtungen und Rohre, zu fertigen Leitungsabschnitten verbunden und verlegt sind, überprüfen sie diese auf Dichtigkeit. Auch für den Korrosionsschutz sind sie zuständig.
Eine weitere Aufgabe ist das Verlegen der Rohre auch aus anderen Materialien wie Stahlbeton, Steinzeug oder Kunststoff. All diese Materialien erfordern jeweils eigene Verlege- und Verbindungstechniken, z.B. Schweißen, Verschrauben oder Kleben. Die Arbeit dieser Fachleute beginnt schon mit dem Aushub des Rohrgrabens. Sie beurteilen die Stabilität des Untergrundes und sichern den Graben ab. Beim späteren Auffüllen überwachen sie die Verteilung der Bodenmassen, um Pannen und ungleichmäßiges Absenken des Bodens zu verhindern.
(Quelle: BERUFEnet)
Voraussetzungen: gute Leistungen in Mathematik und Physik; gutes räumliches Vorstellungsvermögen
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsort: Friesack
Ver- und Entsorger/in Fachrichtung Wasserversorgung
In der Fachrichtung Wasserversorgung arbeiten Ver- und Entsorger/innen in Wasserwerken bei der Gewinnung, Aufbereitung und Speicherung sowie an Rohrnetzen zur Verteilung des Trinkwassers. Sie führen Wartungs- und Reparaturarbeiten an Pumpen, Rohrleitungen und anderen Betriebseinrichtungen aus. Darüber hinaus entnehmen sie Proben, prüfen die Wasserqualität und dokumentieren ihre Arbeitsergebnisse.
(Quelle: BERUFEnet)
Voraussetzungen: gute Leistungen in Mathematik und Physik
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsort: Neubrandenburg/Forst
Informatikkaufmann/frau
Informatikkaufleute analysieren die Problem- und Aufgabenstellungen, die innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen gelöst werden sollen. Sie ermitteln den Bedarf an IT-Systemen, beschaffen die benötigte Hard- und Software und führen diese im Unternehmen ein. Dabei beraten und unterstützen sie die Fachabteilungen - wie z.B. Buchhaltung, Einkauf oder Vertrieb - beim Einsatz von Anwendungssystemen und sind gleichzeitig Ansprechpartner gegenüber Herstellern und Anbietern von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik.
Gibt es keine passenden Standard-Anwendungen auf dem Markt, entwerfen und realisieren sie individuelle Lösungen. Zu ihren Aufgaben gehören auch das Implementieren (Einbinden), die Anpassung und die Installation von Anwendungssystemen, die Systemverwaltung sowie die Betreuung und Schulung der Anwender.
(Quelle: BERUFEnet)
Voraussetzungen: gute bis sehr gute Leistungen in Englisch, Mathematik und Informatik oder Computerkenntnisse
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsort: Oranienburg/Zehdenick
Anlagenmechaniker/in Fachrichtung Rohrsystemtechnick
Produktionsanlagen in der chemischen Industrie oder Kraftwerke benötigen oft ein komplexes Rohrleitungsnetz. Anlagenmechaniker/innen der Fachrichtung Rohrsystemtechnick stellen solche Rohrleitungssysteme vor allem für die Versorgungs- und Verfahrenstechnik aber auch haustechnische Anlagen her. Dafür schneiden sie Rohre, Bleche und Profile mit Maschinen oder von Hand, verformen sie und fertigen, falls sie nicht auf Normteile zurückgreifen können, die benötigten Teile, beispielsweise bestimmte Abzweigstücke. Sie bearbeiten meist Metall, zum Teil auch Kunststoff.
Sie montieren die Bauteile vor Ort durch lösbare und nichtlösbare Verbindungen zu Systemen und Anlagen und bauen Armaturen, Filter, Druckregler und sonstige Steuer- und Regeleinrichtung ein. Außerdem wirken sie bei der Isolierung von Rohrleitungen mit. Die Funktionsfähigkeit der Anlagen überprüfen sie zum Beispiel durch Schweißnaht- und Dichtheitsprüfungen und nehmen sie in Betrieb. Zu ihrem Aufgabengebiet gehört auch die Wartung, Instandhaltung und Sanierung von Rohrleitungssystemen.
(Quelle: BERUFEnet)
Voraussetzungen: gute bis sehr gute Leistungen in Mathematik und Physik
Ausbildungsdauer: 3½ Jahre
Ausbildungsort: Berlin

Praktikum – Lernen mit Verantwortung

Sie sind Student und auf der Suche nach einem Fachpraktikum, bei dem Sie durch die Mitarbeit im Tagesgeschäft und in Projekten erste praktische Erfahrungen bei einem gut am Markt agierenden Stadtwerk sammeln können?

Wir binden Sie in verantwortungsvolle Aufgaben ein und integrieren Sie in ein bestehendes Team. Bei uns erhalten Sie wertvolle Impulse für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung.

Sie überzeugen durch

  • Engagement und Eigeninitiative
  • Teamgeist
  • hohe Lernbereitschaft

und verfügen über Kenntnisse in der gängigen Anwendersoftware? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung sollte mindestens 3 Monate vor dem gewünschten Starttermin unter Angabe der Praktikumsdauer (in der Regel nicht unter 12 Wochen) und der Fachrichtung eingereicht werden.

Interessenten können sich per E-Mail mit Anschreiben und tabellarischem Lebenslauf (möglichst mit Lichtbild) bewerben.